Jugendarbeit ist, was du draus machst!
Jugendarbeit ist, was du draus machst!



Jugendarbeit ist, was du draus machst!

  Startseite
  TERMINE
  das sind wir
  Jugendgottesdienst
  FunFreitag
  Zeltlager '06
  Pfarrfest '06
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   Jugendseki Neumarkt
   Unsere Pfarrei



http://myblog.de/pfarrjugend-hl.kreuz-nm

Gratis bloggen bei
myblog.de





Unser Zeltlager am Herz-Jesu-Berg vom 21. –23.07.2006

Es ist Freitag Nachmittag – man trifft sich am Parkplatz der Schule ein, um bereits eine halbe Stunde später, aufgeteilt in die Fahrgemeinschaften, aufzubrechen, zu einem gemeinsamen Wochenende voller Spaß, Spiel und Aktion.
Als wir, ?? Kinder und ?? Leiter, am Zeltplatz, auf dem wir schon vor zwei Jahren campten, ankommen, heißt es erst einmal Zelte aufbauen, Anhänger ausräumen und die Umgebung checken.
Nach einigen Kennenlernspielen gibt es Abendessen, danach stellen die Leiter sich und ein paar Regeln vor und erläutern das Programm. Danach wird das Lagerfeuer geschürt und die Gitarre rausgeholt; es gibt Stockbrot und die Kinder werden für die Nachtwache eingeteilt.
In der Nacht machen sich nach und nach “Fremde“ bemerkbar, die um unser Lager schleichen. Beim zweiten Versuch gelingt es ihnen unsere Fahne zu klauen, die wir später mit Süßigkeiten und einem Ständchen auslösen müssen. Im Großen und Ganzen ein gelungener Überfall.

Am nächsten Tag warten Spiele, das Basteln von Rasseln im Indianerlook, ein Geländespiel und ein Abendessen der etwas anderen Art auf die Teilnehmer. Bei dem großen Spiel heißt es mit offenen Augen durch das Gelände gehen und Fragen zu Umwelt und Tieren beantworten – das ganze auch im Indianerstil. Während noch fertig gespielt wird, ist das Abendessen schon langsam am Fertigwerden. Schon wie beim letzten Zeltlager sind Mama und Papa Grzesina gekommen, um über dem Lagerfeuer Kesselgulasch zu kochen.
Am Abend muss eine Nachtwanderung leider ausfallen, da das Wetter nun hielt, was es schon ein paar Tage vorher versprochen hatte – ein Gewitter. Also versammeln sich alle im großen Zelt, man singt, erzählt sich Witze und hört dem Wetter zu. Als das schlimmste vorbei ist, gehen alle ins Bett und sind froh darüber – es war ein schöner, aber auch anstrengender Tag.

Der Morgen darauf – man fängt nach dem Frühstück an, langsam zusammenzupacken und die Zelte abzubauen. Herr Obst ist bereits da und wir feiern gemeinsam mit ihm einen sehr schönen, motivierenden Gottesdienst. Danach hilft er uns noch beim Würstchengrillen, schon kann es Mittagessen geben. Während die Kinder noch ein bisschen spielen, beginnen die Leiter den Rest aufzuräumen. Nachdem alles getan ist, wird das Wochenende von den Teilnehmern reflektiert. Schon kurz darauf ist das Gruppenfoto in der Kiste und die Kinder werden abgeholt. Ein tolles Wochenende geht zu Ende!

Es geht viel herzlicher Dank an das THW-Neumarkt, für die Bereitstellung des großen Zeltes und des Gaskochers, sowie an Herrn Obst für den Gottesdienst und die Hilfe am Grill, auch an die Grzesina-Eltern für die Verköstigung am Samstagabend und nicht zu vergessen, an die Teilnehmer - es hat viel Spaß mit euch gemacht! Last but not least sollte nun noch ein megadickes "Danke" an das Leitungsteam erfolgen, denn ich denke, das war wirklich spitze, was wir da auf die Beine gestellt haben!

Theresa Grzesina, August 2006






Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung